Im Windschatten der Menschen verachtenden Attentate von Paris versucht die EU-Kommission nun Tatsachen auf dem Gebiet des Waffenrechts zu schaffen. Nachfolgend einige "Highlights":

  • Halbautomatische Waffen sollen verboten werden
  • Künftig soll eine Erlaubnis zum Besitz von Waffen nur noch befristet (maximal fünf Jahre) gewährt werden (7); Art. 7 Abs. 4 neu
  • Die Mitgliedstaaten sollen standardisierte medizinische Tests vorhalten, damit man entweder eine waffenrechtliche Erlaubnis erhalten aber sie verlängern lassen kann (6); Art. 5 Nr 1 (b) neu
  • Der Internethandel mit Waffen und Munition soll stark eingeschränkt werden
  • Die Umsetzungsfrist (also die Frist, bis wann die neue Regelung in nationales Recht, also Bundesrecht überführt werden muss) soll drei Monate betragen (Art. 2 1.). (Diese Frist ist eigentlich lächerlich; normalerweise beträgt sie zwei Jahre; eine derartige Frist spottet jedem demokratischen Verfahren)

Da der Richtlinienentwurf erhebliche Auswirkungen auf unseren Sport hat, wurde europaweit eine Petition auf www.change.org gestartet, mit dem Ziel, diese zu verhindern bzw. abzuschwächen, - sofern noch möglich.

Viele haben die Petition „Council of the European Union: EU : You cannot stop terrorism by restricting legal gun ownership." bereits unterschrieben.
Aber jede weitere Stimme zählt und zeigt den Eurokraten, dass wir Bürger dieses so nicht akzeptieren wollen!

Machen Sie auch mit? Hier geht es zur Petition:
http://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

Den entsprechenden Artikel beim FWR finden Sie hier:
http://www.fwr.de/was-gibt-es-neues/newsdetails/eu-kommission-legt-vorschlag-zur-aenderung-der-feuerwaffenrichtlinie-vor/

Im Forum Waffen-Online wird das Thema u.a in diesem Thread diskutiert:
http://forum.waffen-online.de/topic/443132-die-eu-will-ein-verbot-von-halbautomatischen-gewehren/